Firmageschichte

1966 – 1977 Das Abenteuer beginnt mit 1.000 Stück pro Tag.

1966 in Lumezzane Valle, wird die Firma Dall’Era Valerio gegründet. Val Trompia und Lumezzane sind schon immer dafür bekannt, als ein Industriegebiet handelt, das von fleißigen Menschen bewohnt wird. Oft aus dem Nichts sind Firmen von nationaler und internationaler Entstanden. Wie im Fall des Gründers Valerio Dall’Era, der zusammen mit seiner Frau Angela Ricetti, die den vorherigen Job als Näherin verlässt, fingt an. Überwurfmuttern für Armaturen mit manuellen Drehmaschinen und Gewindebohrern zu Haus zu fertigen. 1968 wird die erste Maschine mit einer Produktionskapazität von 1.000 Stuck pro Tag angeschafft.

1978 – 1989 Die ersten Mitarbeiter und eine neue Halle.

Im Jahr 1978 beschließt sein Sohn Pierdomenico, der derzeitige Präsident, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und tritt in die Gesellschaft ein. 1982 markiert einen Wendepunkt: Die erste beste auf dem Markt halbautomatische Maschine wird gekauft. Die neuen Maschinen ermöglichen eine schnelle und qualitativ höhere Produktion. Sie können 2.000 Stück pro Stunde erzeugen. 1988 wurden die ersten zwei Mitarbeiter angestellt und im folgenden Jahr wurde die erste Halle gekauft, um die wachsende Nachfrage zu befriedigen.

1990 – 1999 Der Gründer stirbt, aber Dall’Era Valerio wächst auf internationale Märkte zu.

1990 nach der Tod des Gründers Valerio, übernimmt Pierdomenico die Firma. Die neunziger Jahre zeichnen sich durch kontinuierliches Wachstum von Produktion und Mitarbeitern aus. 1997 um sein Produktionssystem zu vervollständigen, nimmt die Dall’Era Valerio eine Partnerschaft mit Valmon Stampati Spa aus Longhena auf. Eine Entscheidung, um die Präsenz auf den internationalen Märkten zu stärken.

2000 – heute Umzug nach Sabbio Chiese für stetiges Wachstum.

Im Jahr 2000 zieht das Unternehmen mit seinen Mitarbeitern nach Sabbio Chiese in Val Sabbia um, da größere und strukturiertere Flächen benötigt werden. 2003 fängt auch Alberto an, Enkel des Gründers. Der Maschinenpark wird durch den Kauf der besten auf dem Markt verfügbaren Maschinen erweitert, einschließlich die Hatebur Maschinen, die einen der höchsten Produktions-standards in diesem Sektor ermöglichen.
Im Jahr 2016 eröffnet Dall’Era Valerio in der Gesamtfläche von 11.000 Quadratmeter ein neues Lager. fünfzig Transfer der neuesten Generation arbeiten 90.000 Stück pro Stunde, insgesamt 1,3 Millionen Bauteile pro Tag.
Heute verkauft Dall’Era Valerio die Komponenten in 31 Ländern weltweit auf fünf Kontinenten und befriedigen hauptsächlich den Markt für Heizungssysteme mit Messingmuttern, Verbindun-gen und Verbindungsstücken, den Markt für sanitäre Systeme mit Überwurfmuttern und, und blinde Mutter und verschiedenes anderes Zubehör.

Siehe auch